Häufige Fehler bei der Schneckenhaltung

Schneckenhaus-300x246 in Häufige Fehler bei der SchneckenhaltungGemeinhin denkt man, Schnecken seien unverwüstlich. Auf einige Arten mag das auch mehr oder weniger zutreffen. Doch wer sich bewußt für Wasserschnecken in seinem Aquarium entschieden hat, sollte einige Punkte besonders beachten.

Kupferhaltigen Medikamente sind Tabu!
Gerade wenn Schnecken zusammen mit Zierfische gehalten werden, kann es schon einmal zum Einsatz von Medikamenten kommen. Hier sollte man unbedingt darauf achten, ob die enthaltenen Substanzen auch für Wirbellose verträglich sind. Metallsalze sind für Aquariumschnecken gefährlich!

Wasserwerte sind auch für Schnecken wichtig!
Wenn Wasserschnecken wachsen, benötigen sie zum Gehäuseaufbau Kalk aus dem Wasser. Daher ist ein regelmäßiger Wasserwechsel notwendig, um den Kalkgehalt im Aquarium stabil zu halten.

Sauerstoffmangel kann tödlich sein.
Zu viele Tiere in einem zu kleinen Behälter kann katastophale Folgen haben. Erst recht, wenn weder Pumpe noch Filter vorhanden sind. Denn unter den Wasserschnecken gibt es sowohl Lungenatmer, als auch Arten die den Sauerstoffbedarf über Kiemen decken.

Nicht jede Gesellschaft ist angenehm
Mitbewohner im Schneckenaquarium sollte man umsichtig auswählen. Fische, welche Schnecken auf dem Speiseplan haben, sind ohnehin Tabu. Doch auch jene, die hin und wieder an den Weichteilen knabbern, stören das Wohlbefinden.

Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Dein Name
Deine E-mail Addresse
Dein Kommentar
Want your picture next to your comment?
Join Gravatar and upload your photo, completely free! (opens in new window)